Home| Kontakt| Impressum| Datenschutz| Sitemap| Suche

Umweltausflüge

Um an den Umweltausflügen teilnehmen zu können, musst Du als Turnfestteilnehmer gemeldet sein. Wenn Du im Meldeportal registriert bist, kannst Du Dich für Umweltausflüge anmelden, an denen Du teilnehmen möchtest. Natürlich kannst Du Dich dann auch für weitere Mitmachangebote etc. anmelden.

 

Piesberg Wanderung mit Fossiliensuche

Termine: Samstag, 21. Juli 2012, 10:00 - 14:00 Uhr
             Sonntag, 22- Juli 2012, 10:00 - 14:00 Uhr

300 Millionen Jahre - so weit zurück reichen unsere Kenntnisse über die Entwicklung des Osnabrücker Landes. Der Natur- und Geopark lädt zu einer Wanderung ein, die zu den Zeugen dieser längst vergangenen Zeiten führt: Zu Sandstein, Ton und Kohle, zu fossilen Farnen und Schachtelhalmen. Der gigantische Steinbruch im Piesberg, am Nordrand von Osnabrück, ist ein Fenster in die Erdgeschichte. Normalerweise für Außenstehende gesperrt, können wir mit Helm und Hammer bewaffnet unter fachkundiger Begleitung im Steinbruch der Urzeit auf die Spur kommen. Bitte festes Schuhwerk, wetterfeste Kleidung und Verpflegung mitbringen.

Alter: ab 8 Jahre.

 

Workshop "Papier schöpfen" am Musuem am Schölerberg

Termin: Samstag, 21. Juli 2012, 15:00 - 17:00 Uhr

Aus Alt mach neu: ganz einfach funktioniert das bei Recyclingpapier. Dabei erfahren die TeilnehmerInnen etwas über Papierherstellung früher und heute, stellen aus alten Tageszeitungen und anderen "Wegwerf-Materialien" (Papierschnipsel, Schmierblätter, Eierkartons, Zellstoffservietten) ihr eigenes handgeschöpftes Papier her. Mit Naturmaterial (gepresste Blätter, Blüten) oder Allerweltsdingen (Konfetti, Büroklammern, Knöpfe, Muscheln) können die Blätter individuell gestaltet und verschönert werden.

Alter: ab 6 Jahre.

 

"Im Wald sind nicht nur Bäume!"

Termin: Samstag, 21. Juli 2012, 15:00 - 18:00 Uhr

In einem alten Buchenwald wird das vielfältige Leben von Pflanzen und Tieren erforscht. Dazu gibt es spannende Rätsel und Aufgaben, die die Gruppe gemeinschaftlich bewältigen kann.

Alter: 6-18 Jahre.

 

Sundownertour - Zoo Osnabrück

Termin: Samstag, 21. Juli 2012, 17:30 - 19:30 Uhr

Exklusiv bietet der Zoo Osnabrück eine Expedition durch den Zoo außerhalb der regulären Öffnungszeiten an. Erleben Sie, wie der Zootag für die Tiere in der afrikanischen Themenwelt "Takamanda" zu Ende geht und sich die Türen zu ihren "Schlafgemächern" öffnen. Die Tiere werden noch kurz auf der Außenanlage zu sehen sein, bevor sie in ihre Innenstallungen gehen. Vorbei an den Kapuzineraffen führt Sie ein Zoo-Guide durch das im Juni 2011 eröffnete Kajanaland, bevor die Führung dann am Ausgang endet.

 

Sundownertour durch Kajana - Zoo Osnabrück

Termin: Samstag, 21. Juli 2012, 20:00 - 22:00 Uhr

Exklusiv bietet der Zoo Osnabrück eine Expedition durch den Zoo außerhalb der regulären Öffnungszeiten an. Erleben Sie, wie der Zootag für die Tiere in der afrikanischen Themenwelt "Takamanda" zu Ende geht und sich die Türen zu ihren "Schlafgemächern" öffnen. Die Tiere werden noch kurz auf der Außenanlage zu sehen sein, bevor sie in ihre Innenstallungen gehen. Vorbei an den Kapuzineraffen führt Sie ein Zoo-Guide durch das im Juni 2011 eröffnete Kajanaland, bevor die Führung dann am Ausgang endet.

 

"Ich habe Feuer gemacht!"

Termin: Samstag, 21. Juli 2012, 15:00 - 18:00 Uhr

Das Brennholz wird selber gespalten und ein Lagerfeuer vorbereitet. Nicht mit Feuerzeug oder Streichhölzer, sondern nur durch Funkenschlagen werden die Teilnehmer das Feuer entzünden. Gemeinsam wird über dem Feuer Stockbrot gebacken.

Alter: 6-18 Jahre.

 

"Speise der Götter " - Vom Kakaobaum zur Schokolade

Termin: Sonntag, 22. Juli 2012, 10:00 - 12:00 Uhr

Lernt den tropischen Lebensraum des Kakaobaums kennen und erlebt das Klima im Regenwaldhaus hautnah! Anhand der Pflanze im Gewächshaus und entsprechendem Bildmaterial werden Anbau- und Ernteverfahren erläutert. Highlight für jeden Teilnehmer ist ausgehend von der Kakaobohne die eigene Herstellung von Schokolade. Es wird gemörsert, gemischt, gerührt? und am Ende auch probiert!

Alter: 6-12 Jahre.

 

"Wasser ist stark!"

Termin: Sonntag, 22. Juli 2012, 10:00 - 13:00 Uhr

An der fast 800 Jahre alten "Nackte Mühle" in Osnabrück-Haste wird mit Wasserkraft Strom erzeugt, Holz gesägt und es werden mächtige Baumstämme bewegt. An diesem spannenden und informativen Vormittag werden die Teilnehmer viel über die Kraft des Wassers erfahren und die Säge in Aktion erleben.

Alter: ab 6 Jahre.

 

"Vom Getreide bis zum Brot"

Termin: Sonntag, 22. Juli 2012, 14:00 - 19:00 Uhr

Auf dem Rad macht Ihr Euch auf den Weg durch das Osnabrücker-Land zur Windmühle nach Lechtingen. Dort angekommen erkundet Ihr die Windmühle, lernt das Müller-Leben kennen und mahlt Getreide. Mit dem gewonnenen Mehl rührt ihr gemeinsam Stockbrotteig an und genießt das Brot am Lagerfeuer! Nach der Stärkung geht es zurück in die Turnfeststadt. Die Strecke ist insgesamt ca. 20 km lang. Bitte für die Radtour Getränke mitnehmen.

Alter: ab 12 Jahre.

 

Erkunden der Hase mit dem Umweltmobil Grashüpfer

Termine: Montag, 23. Juli 2012, 10.00 - 11:30 Uhr
             Montag, 23. Juli 2012, 11:30 - 13:00 Uhr

Mit dem Grashüpfer, dem mobilen Standbein des Umweltbildungszentrums, kann die Natur ganz in der Nähe der Schule oder an interessanten Lebensräumen vor Ort untersucht werden. Als rollendes Labor ist mit verschiedenen Untersuchungs- und Präsentationstechniken ausgestattet und unterwegs zu den Themen Wald, Wiese, Tümpel oder Bach, Boden. Das oftmals auf den ersten Blick verborgene  Leben in der Natur wird mit Kescher, Sieb und Becherlupe wieder- oder neu entdeckt. Je nach Altersstufe werden die biologischen Untersuchungen durch chemische und physikalische Untersuchungen in unterschiedlichen Umfang ergänzt.

Alter: 6-9 Jahre / 9-13 Jahre.

 

Die Entwicklung eines Waldgebietes nach Kyrill. Besuch des Bauernhofs "Hauswörmann"

Termin: Samstag, 21. Juli 2012 bis Montag, 23 Juli 2012, 9:00 - 19:00 Uhr, Dauer: ca.2 Std.

Unter dem Motto "Faszination Bauernhof!" bietet der Hof Hauswörmann ein abwechslungsreiches Angebot für Jung und Alt.
Der neuangelegte Waldlehrpfad erklärt die unterschiedlichen Entwicklungsstadien des 9 ha großen Waldes, dessen Baumbestand aus bis zu 200 Jahre alten Eichen, einem 60 Jahre altem Laubwald und einer 2 ha großen Neuaufforstungsfläche besteht. Sturm Kyrill zerstörte ca. 3 ha des Waldgebietes: 1 ha. erholte sich über Naturverjüngung, während 2 ha unter der Leitung des Forstamtes Osnabrück neu angepflanzt wurden.
Highlight eines Besuches ist das Maislabyrinth unter dem Motto "Indianer". Auf spielerische Art und Weise begleitet euch ein Rätselspiel auf den Irrwegen des Maislabyrinths und lässt euch mehr über die Kultur und Lebenswiese der Indianer erfahren. Nur mit viel Glück findet ihr den Goldschatz der Inkas!
Auf Baumstämme balancierend stellt ihr eure Geschicklichkeit unter Beweis. Am Lagerfeuer könnt ihr den Abend mit gegrilltem Zuckermais, Bratwurst und Stockbrot ausklingen lassen.
Im Hofladen werden selbst angebaute Produkte wie Grünspargel, Kartoffeln, Kürbisse, Zuckermais, Eier und Honig angeboten sowie Wurst, Obst und Gemüse der Saison. Der Hofladen ist täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet.

 

Besuch der drei Erlebnis-/Freibäder

Mit ihren drei Bädern Nettebad, Moskaubad und Schinkelbad bieten die Stadtwerke Osnabrück ihren Gästen ein umfassendes und vielseitiges Schwimmsport- und Erholungsangebot. Die drei modernen Standorte sind optimal auf die jeweiligen Bedürfnisse und Wünsche der Besucher ausgerichtet. So verfügt das Nettebad über eine breite Palette unterschiedlicher Freizeit- und Schwimmsportangebote. Dazu gehören ein teilbares 50-Meter-Sportschwimmbecken, ein einzigartiger Rutschenpark sowie ein großer Außenbereich mit dem "Nettebad-Beach". Zusätzlich bietet das Nettebad eine hochwertige Saunalandschaft und ein umfangreiches Wellnessangebot. Als traditionsreiches Freibad für die gesamte Familie präsentiert sich das zentrumsnah gelegene Moskaubad mit seiner großen Liegewiese und der historischen Tribüne. Die Schwimmhalle ist ganzjährig geöffnet, so dass das Moskaubad auch in der Wintersaison genutzt werden kann. Das Schinkelbad mit seinem neuen Anbau, dem "Cabriosol", ist eines der modernsten Gesundheitsbäder der Region. Das Solebecken verfügt über ein verschiebbares Cabriodach, das bei gutem Wetter geöffnet werden kann. Eine weitere Attraktion ist der Salzinhalationsraum - die "Salounge" - sowie ein Dampfbad.
Gegen Vorlage der Festkarte erhalten Turnfestteilnehmer einen einmaligen kostenfreien Eintritt in das Moskaubad sowie auf alle drei Bäder eine Ermäßigung in Höhe von 15 Prozent auf den Tageseintritt.

 

Besuch im Zoo Osnabrück

Anlässlich seines 75. Geburtstags eröffnete der Zoo am 8. Juli 2011 die nordische Tierwelt "Kajanaland"! Kaja- was? Der Name "Kajanaland" ist die schwedische Bezeichnung für die finnische Region "Kainuu". Betritt man "Kajanaland" fühlt man sich auch fast wie in Skandinavien, denn der knapp ein Kilometer lange Pfad führt durch einen dichten Buchenwald, eine natürliche Kulisse für die nordische Wildnis. In "Kajanaland" können die Besucher Bären, Wisente, Rentiere und Co. aus luftiger Höhe beobachten: Ein bis zu sechs Meter hoher Baumpfad führt über die hügelige Landschaft.
In der 2010 eröffneten Afrika-Landschaft "Takamanda" können Besucher auf Safari gehen: Schimpansen klettern mit ihren Jungen; Warzenschweine spielen mit Mangaben.
Besonders schön: die Afrika-Anlage "Samburu" mit Giraffen, Strauße und Zebras oder das "Tal der grauen Riesen" mit Nashörnern und Elefanten. Großzügige Holzplattformen laden zum beobachten und staunen ein. Wenn die Tierwelt ausreichend erkundet wurde, geben drei große Abenteuerspielplätze den kleinen Tierforscher die Möglichkeit sich ausreichend auszutoben währenddessen die Eltern Kaffee und Kuchen genießen können.
Nach Skandinavien, Afrika und Päuschen geht's für die Besucher unter die Erde - im weltweit einmaligen Unterirdischen Zoo. In dem Stollenlabyrinth können Besucher seit 2009 beobachten, wie Nacktmulle, Feldhamster und andere Erdbewohner in ihren Gängen und Nestern leben.
Hier kann ein Besuch schnell zum Tagesausflug werden!
Gegen Vorlage der Festkarte erhalten Turnfestteilnehmer eine Ermäßigung in Höhe von 25 Prozent auf den Tageseintritt.

 

Besuch im Botanischen Garten

(Sa: 14:00 - 20:00 Uhr / So: 10:00 - 20:00 Uhr / Mo: 8:00 - 20:00 Uhr)

Der Botanische Garten liegt in einem ehemaligen Steinbruch, dessen Gesteinsschichten dem Unteren Muschelkalk zuzuordnen sind. Der Kalkstein wurde hier für Bauzwecke, wie z.B. zum Bau des Heger Tores in der Altstadt, gewonnen. Die verbliebenen Reste des Steinbruchs beherbergen ein imposantes Relief mit Steilwänden und einem Gesteinsblock, der zu einem Alpinum umgewandelt wurde. Wie alle Botanischen Gärten hat auch der Botanische Garten Osnabrück im Schaubereich verschiedene Schwerpunkte, die sich aus dem wissenschaftlichen Gesamtkonzept ergeben. Diese sind die geographischen Bereiche des gemäßigten Nordamerika und Asiens, des europäischen Gebirgsraumes, des süddeutschen Jura (Schwäbische Alb), des europäischen Schluchtwaldes sowie des Mittelmeergebietes. Thematische Schwerpunkte sind Heilpflanzen, das Ericaceenbeet und der Tertiärgarten.

Der Eintritt ist kostenlos.

 

TERRA Games

Termine: Samstag, 21. Juli 2012 bis Montag, 23. Jui 2012, 10:00 - 17:30 Uhr

Das klassische Spiel einmal anders. Wer wirft die Mitbringsel der Eiszeitgletscher am Präzisesten? Granit, Feuerstein und Co warten auf sportliche Teilnehmer. Und direkt danach geht es mit Fingerspitzengefühl durch den Geopark. Führe einen hölzernen Radler auf der vorgegebenen Route durch das hölzerne Geopark-Modell. Wer schafft es ohne stecken zu bleiben?

 

Die Steinharte OS-Stadtrallye

Termine: Samstag, 21. Juli 2012 bis Montag, 23. Juli 2012, 10:00 - 17:30 Uhr

Das ist der ultimative Osna-Parcours, bei dem es sich um zehn Aufgaben um das Millionen Jahre alte Baumaterial dreht, aus dem das historische Osnabrück errichtet wurde.

 

Besuch im Museum am Schölerberg/ Planetarium

Auf 1300 Quadratmeter Fläche werden Ausstellungen zu den Themen Wald, Kulturlandschaft, Stadtökologie, Gewässer und Moor gezeigt.
Außerdem beherbergt das Museum am Schölerberg den weltweit einzigen unterirdischen Zoo, ein Planetarium ausgestattet mit hochmoderner Projektionstechnik, einen Museumgarten und die größte und bedeutendste Ausstellung in Deutschland zum Thema "Boden".

LTF-Bühnenprogramm


 

LTF-Ergebnisse


 

LTF-Ticketing


 

LTF-Shop


 

LTF-Downloads